Lions Club
Höchst Main-Taunus

Club

Wir erleben derzeit große Umbrüche und Veränderungen in unserer Gesellschaft. Neben radikalen Umwälzungen in der Wirtschaft, ausgehend von der für unsere Stadt Frankfurt besonders wichtigen Finanzwirtschaft, sehen wir auch in anderen Branchen der sogenannten "Realwirtschaft" eine Vielzahl (oft erzwungene) Neuerungen.

Diese Veränderungen erzeugen Unsicherheiten. Sie werden von vielen Menschen als Bedrohung angesehen und sind für die meisten Menschen unbequem, da sie doch zahlreiche liebgewonnene Errungenschaften und lange Gewohntes auf den Prüfstand stellen.

Parallel dazu wird in der Gesellschaft - auch befördert durch die harten politischen Auseinandersetzungen der letzten Monate - eine Diskussion um Ethik in der Wirtschaft und die Verantwortung der Unternehmen geführt, die das gesamte Spektrum von intellektuellen und akademischen Diskurs bis hin zum Populismus abdeckt.

Vor diesem Hintergrund will sich der Lions-Club Höchst Main-Taunus in diesem Lions-Jahr 2016/2017 mit den Veränderungen in der Gesellschaft im "Großen" und vor allem auch in unserem Stadtteil Frankfurt-Höchst befassen. Dieses Jahr stellen wir daher unter das Motto "Krise erleben - Zukunft gestalten".

Wir wollen versuchen, nicht nur die Ursachen der Krise zu beleuchten. Vielmehr ist es unser Ziel, auch die Veränderungen, die von der Krise angestoßen wurden, sowie die daraus resultierenden Chancen zu erkennen. Ansätze zur Lösung der zu Grunde liegenden Probleme werden nicht nur von Unternehmen gemacht, sondern auch Politik und Gesellschaft diskutieren wieder Begriffe wie "Ethik" und "Werte". Welche Lehren können wir aus dieser Diskussion für unser eigenes Umfeld ziehen und welche Veränderungen können wir in Frankfurt-Höchst unterstützen und begleiten? Dies sind zentrale Fragestellungen, mit denen wir uns auseinandersetzen wollen.

 

Andreas Kewenig
Präsident Lions Club Höchst Main-Taunus

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.